Back to Office
Back to Office

Back to Office

Lesedauer < 1 Minuten
0
(0)
Back to Office.

for now…. Oder einfach zurück zu Microsoft Office.

Wie in einem anderen Artikel erwähnt, bin ich vom eMClient als Mailprogramm sehr angetan und habe mir parallel Softmakers Officesuite angesehen.

Ich habe mich daher vor einiger Zeit entschlossen, mit eMClient und Softmaker zu arbeiten um mir mittelfristig ein Bild machen zu können. Wirkliche Nachteile konnte ich bei beiden Programmen nicht feststellen. Ganz im Gegenteil, vor allem eMClient hat mich als Mailprogramm wirklich überzeugt.

Und dann kam der Tag an dem es auf Amazon Microsoft Office365 für 15 Monate zum unschlagbaren Preis von € 50,00 gab. Da konnte ich schlicht nicht nein sagen und habe mir das gleich zweimal bestellt. Letztendlich der entscheidende Punkt für mich zu sagen: Back to Office.
Falls ihr das nicht kanntet:

Man kann das Abonnement für 4 Jahre im Voraus verlängern.
Bei meinen zwei Bestellungen habe ich einfach die Produktschlüssel nacheinander eingegeben und schon habe ich bis Februar 2025 Ruhe.
Beim diesem Preis wird es für die Konkurrenz arg schwer da mit zu halten. Und für mich war es wie erwähnt unmöglich hier nicht zuzuschlagen.

Das bedeutet nicht, dass Softmaker Office oder eMClient schlecht wären. Für mich, da ich es auch im Beruf nutze ist das Microsoft Produkt bei diesem Preis die erste Wahl geworden.

Update von März 2022: Mein Back to Office in Richtung Microsoft habe ich bisher in keinster Weise bereut.

Mehr Artikel, auch zu Office Programmen gibt es hier.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Daumen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Ralf Kerkhoff

Jahrgang 1962. Ralf Kerkhoff lebt mit Frau und einer Menge an Tieren an der Grenze des Münsterlandes zum Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar