SWIS Performance

SWIS Performance
Lesedauer 2 Minuten
4
(1)
Caching.

Von WPRocket zu SWIS….

Grundsätzlich sollte man sich bei einem System wie WordPress Gedanken über ein effektives Caching machen. Dazu gibt es eine ganze Reihe von Plugins. Manche davon gratis, manche gegen eine Gebühr oder mit einem Abonnement.

Ich hatte damals verschiedene Plugins getestet und bin dann am Ende bei WPRocket gelandet. Zu diesem Plugin gibt es was die Funktionen betrifft nicht wirklich Negatives zu berichten. Für mich der einzige Dorn im Auge war das Abo Modell. Eine Lifetime Lizenz gibt es leider nicht.

Bildoptimierung.

Da meine Webseite alleine durch die Galerien sehr grafiklastig daher kommt, war ich auf der Suche nach einem Plugin zur Bildoptimierung. Ich konnte mich daran erinnern, dass ich schon einmal Imagify am Start hatte. Daher habe ich mich nun wieder an Imagify versucht, was von der gleichen Firma kommt wie WPRocket.

Leider sind die Macher aber auf die Idee gekommen, dem Benutzer die Entscheidung mit welcher Stärke die Bilder komprimiert werden abzunehmen. Das Ganze nennt sich „Smart Optimierung“ und ist erst einmal eine gute Idee. Leider wurden aber die anderen Kompressionsstufen beinahe komplett entfernt. Erst wenn ich einmal mit Smart komprimiert habe, dann kann ich mit einer(!) anderen Stufe neu komprimieren.
Bei den ins WEBP Format konvertierten Bildern war die Qualität leider für mich alles andere als zufriedenstellen.

Alternativen.

Bei der Suche nach Alternativen bin ich auf den EWWW Image Optimizer gestoßen, eines der am meisten heruntergeladenen Plugins für die Bildoptimierung. 
Hier wirkte die monatliche Gebühr von 7 Euro erst einmal abschreckend, bis ich dann hier darauf gestoßen bin, dass es eine Lifetime Lizenz gibt.

Neben dem eigentlichen Plugin zur Bildoptimierung erhält man noch ein weiteres Plugin mit dem Namen ‚SWIS Performance‘. Zu SWIS komme ich weiter unten noch.

Kontrolle.

Im Gegensatz zu Imagify erhält man mit EWWW die volle Kontrolle über die Komprimierungsraten. Die Premium Funktionen werden über eine API Key freigeschaltet.
Es gibt dann noch weitere Funktionen wie Lazy Load die vor allem in Zusammenarbeit mit dem erwähnten SWIS Plugin Sinn machen.
Ansonsten macht der EWWW Image Optimizer genau das was er soll – er optimiert Bilder. Und das in akzeptabler Geschwindigkeit und mit entsprechenden Einstellungen in guter Qualität.
Als Einstellung für die jpg’s nutze ich die Einstellung „Pixelgetreu Plus“ und bei WEBP 85%. Das Plugin ist dabei so clever das eine WEBP Version nur erstellt wird wenn diese kleiner ist als das zugehörige jpg.

SWIS Performance.

Bei SWIS Performance handelt es sich schlicht um ein Caching Plugin, welches aber relativ unbekannt ist. Was komisch ist, da SWIS bei meiner WordPress Installation hervorragende Ergebnisse liefert. Seine Stärken spielt SWIS im Zusammenspiel mit dem EWW Image Optimizer aus.
Da es keine wirklichen Performance Tests gibt (zumindest habe ich keine gefunden), habe ich in den letzten Tagen mit meiner Testinstallation und auf der Live-Seite ein paar Vergleichsläufe mit WPRocket gemacht.

Ergebnisse.

SWIS Performance schlägt sich hierbei überraschenderweise gut und bei mir lediglich bei GTMetrix einen Prozentpunkt hinter WPRocket – dafür aber bei den Strukturdaten 2 Prozentpunkte drüber.
SWIS konzentriert sich in den Einstellungen auf das Wesentliche – die Caching Einstellungen. Goodies wie Datenbankoptimerungen sucht man vergeblich. Dafür gibt es aber genügend spezialisierte Plugins.
Auf meiner Seite selber konnte ich bisher keine Probleme wie ein zerschossenes Layout erkennen, weshalb ich das Plugin nun einige Zeit laufen lasse und dann überlege ob ich WPRocket nicht ersetze.

Weitere Tipps zu WordPress und anderen CMS Systemen findet ihr in dieser Kategorie.

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Daumen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] problemlos mit Caching Plugins zusammen, getestet wurde mit WPRocket und dem von mir geliebten SWIS Performance. Ich gehe davon aus, das es auch mit anderen Caching Plugins keine Probleme […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert