Smok Alien

Lembeck im Januar 2015.
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Über kaum einen anderen Akkuträger gehen die Meinungen soweit auseinander wie bei der Alien von Smok.
Schaut man sich die einschlägigen Facebook Gruppen und Foren an, dann liest man sehr oft etwas von Schrott.
Ich persönlich habe den Eindruck, dass das was Heisenberg bei den Liquids ist, die Alien bei den AT’s ist.

Fehlerquote

Wenn ich den (meisten) Artikeln dazu Glauben schenke, dann gibt es bei der Alien deutlich mehr Ausfälle als bei anderen Akkuträgern.
Bedenke ich dabei, dass wir hier über einen (wenn nicht den) meist verkauften AT sprechen, dann relativiert sich das mehr als nur ein wenig.
Es kling irgendwie logisch, dass es bei einem AT der viele tausend Mal verkauft wurde häufiger zu Ausfällen kommt als bei einem Gerät welches nur ein paar hundert Besitzer gefunden hat.

Keine Frag, Defekte an der Hardware sind ärgerlich und kommen im Idealfall nicht vor. Letztendlich sprechen wir aber über einen Verbrauchsgegenstand bei dem ein Verschleiss nun eimal normal ist.

Persönliche Erfahrungen

Ich selber besitze seit Anfang 2017 (aktuell also knapp ein Jahr) mehrere Aliens und keine zeigt bis dato irgendwelche Fehlfunktionen.
Vom Handling her finde ich das Konzept mit dem grossen seitlichen Feuerknopf sehr gut. Für meine Finger ist das deutlich ergonomischer als ein Miniknopf den ich erst einmal ertasten muss.
Eine kleine Übersicht meiner Hardware insgesamt (Stand 12/2017) findet ihr übrigens hier.
Um fair zu sein:
Es gibt aus meiner Sicht natürlich bessere Akkuträger, im Auge behalten sollten wir letztlich auch den Preis der Smok Alien.

Am Ende des Tages bin ich aktuell fernab davon diesen Akkuträger als Schrott zu bezeichnen. Wie die Überschrift des Abschnittes schon sagt sind dies meine persönlichen Erfahrungen.
Mehr nicht.

Update vom September 2018:
Leider ist mir einer meiner Alien Akkuträger dadurch abgeraucht, dass er ohne Zutun gefeuert hat.
Das führte dazu, dass das komplette Gerät mehr oder weniger aufgeplatzt ist.

Mehr Informationen zum Dampfen gibt es hier.

Ralf

Jahrgang 1962, lebt mit Frau, Katzen und Hund an der Grenze Münsterland / Ruhrgebeit.

3 Antworten

  1. Carlo sagt:

    Da habe ich wohl Glück gehabt. Meine Alien läuft und läuft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin mit der Verarbeitung meiner übermittelten Daten einverstanden.