Aromamizer Plus

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Da gestern der zweite Aromamizer Plus bei mir Einzug gehalten hat, nachfolgend ein völlig subjektiver Bericht über diesen Verdampfer.
Vorweg, der Aromamizer ist nichts für jemanden der etwas Kleines für die Hosentasche sucht. Der Verdampfer hat satte 30mm Durchmesser und passt daher nicht auf jeden Akkuträger.
Bei mir residieren die beiden Verdampfer auf einer Sigelei Wehe und einer Steamax P.228 (Wismec Predator).

Das Paket

Mit dem Aromamizer Plus erhaltet ihr nicht nur eine Schachtel sondern gleich drei. In einer befindet sich der Verdampfer mit montiertem 10ml Tank. In den beiden anderen befindet sich einmal der 10ml und einmal ein 5ml Tank.
Wem das noch nicht reicht: Der Verdampfer lässt sich auch als Tröpfler umbauen.
Desweiteren werden 2 Coils und ein ganzer Schwung O-Ringe mitgeliefert. Quasi als Beigabe gibt es noch einen Adapter mit dem sich 510er Mundstücke nutzen lassen.

Look and Feel

Der Verdampfer sieht nicht nur massiv an, er fühlt sich auch genauso an. Die Verarbeitung würde ich durchaus als hochwertig bezeichnen.
Bis auf das Glas des Tanks geht das in Richtung ‚unkaputtbar‘. Für das Tankglas solltet ihr daher auch das ebenfalls mitgelieferte Vapeband benutzen.
Den Aromamizer gibt es in verschiedenen Designs; ich selber habe einmal den Verdampfer in schwarz und einmal in Gunmetal.

Wickeln

Wer es nicht weiss – bei dem Verdampfer handelt es sich um einen Selbstwickler. Für den Anfang kann man dazu die mitgelieferten Coils benutzen.
Die Coils weil es sich hier um einen Dual Coil Verdampfer handelt, es kommen also zwei Coils hinein.
Das Wickeldeck bietet aber ausreichend Platz für eigene  und auch etwas grössere Wicklungen. Für die Wickelprofis fängt der Spass hier erst an.

Geschmack

So massiv wie der Aromamizer Plus daher kommt, so fein ist auch der Geschmack.
‚Bombe‘ trifft es ziemlich genau. Nur weniger meiner Verdampfer bringen den Geschmack so rüber wie der Aromamizer. Von daher passt der Name haargenau.
Für das Befüllen solltet ihr unbedingt die Liquidcontrol schliessen – sonst wird das Nachfüllen ggf. ein durchlaufender Posten :-)

Verbrauch

Trotz seiner Grösse ist der Verdampfer kein Liquidvernichter wie beispielsweise das Cloud Beast.
Natürlich ist der Verbrauch abhängig von der Wicklung und mit wieviel Watt er befeuert wird.
Alles in Allem würde ich den Verbrauch als moderat bezeichnen. Mit einer 10ml Tankfüllung komme ich locker durch einen Arbeitstag.

Für mich ist der Aromamizer Plus jeden Cent wert. Auch deshalb weil ich hier einen Verdampfer und einen Tröpfler in einem Gerät vereint habe.
Steamcave hat hier wirklich gute Arbeit geleistet.

Mehr Informationen zum Dampfen gibt es hier.

Ralf

Jahrgang 1962, lebt mit Frau, Katzen und Hund an der Grenze Münsterland / Ruhrgebeit.

2 Antworten

  1. Dieter sagt:

    Für mich immer noch einer der besten Verdampfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin mit der Verarbeitung meiner übermittelten Daten einverstanden.