Zenphoto Mehrsprachig

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Per Option Zenphoto Mehrsprachig einrichten.

Nachdem ich nun die letzte Zeit damit verbracht habe, meine Seite mehrsprachig (Deutsch und Englisch) zu gestalten, bin ich nun wieder um ein paar Erfahrungen reicher.
Das Aufsetzen an sich ist relativ einfach, im Backend von Zenphoto Mehrsprachig auswählen. Danach habt Ihr für die ausgewählten Sprachen entsprechende Editorfelder.

Arbeit

Das ist je nach Grösse und Inhalt etwas Arbeit die auf Euch zukommt.
Eines vorweg:
Während es bei den Artikeln und Alben etc. entprechende Editorfelder gibt, ist dies bei den Schlagwörtern(Tags) nicht möglich. Habt Ihr bisher nur deutsche Schlagwörter vergeben (beispielsweise’Tiere‘ für Eure Tierbilder) gibt es hier keine Möglichkeit englische Tags zu vergeben.

Auch wenn ein Besucher Englisch als Sprache wählt, werden diesem die deutschen Tags angezeigt.

Der einzige Workaround, der mir bis dato dazu einfällt:
Ihr legt für jedes deutschsprachige Schlagwort auch ein englisches an und weist dies zu.
Im o.a. Beispiel würde das bedeuteten, dass ihr zusätzlich zum Schlagwort ‚Tiere‘ das Schlagwort ‚Animals‘ erstellt und dem entsprechenden Inhalt zuweist.
Hat ein Bild bereits viele Schlagwörter, besteht die Gefahr den Besucher mit Schlagwörtern zu ‚erschlagen‘. Dies ist aber auch der einzige Nachteil der mir aufgefallen ist.

Subdomains

Für die mehrsprachige Umsetzung empfehle ich mit Subdomains zu arbeiten. Das sieht einmal eleganter aus als eine url mit entsprechendem Parameter. Zum anderen ist das auch suchmaschinenfreundlicher.
Bei den Subdomains gab es bei mir jedoch ein kleines (höchstwahrscheinlich ‚hosterbedingtes‘) Problem.

Die Einstellung für die Subdomains nehmt Ihr im ‚dynamic_locale‘ Plugin vor. Gemäss der Anleitungen zum Plugin habe ich über das Programm welches mir der Hoster zur Verfügung gestellt hat, eine Subdomain en.hauptdomain.de erstellt.

Diese Subdomain verweist auf das Zenphoto Verzeichnis.

Meine Seite an sich wurde mit www.hauptdomain.de aufgerufen.

Fallstrick

Nun versuchte Zenphoto allerdings die englische Version unter:
en.www.hauptdomain.de zu erreichen, welche aber nicht existierte.

Falls auch bei Euch versucht wird auf en.www zu verweisen habt Ihr zwei Möglichkeiten das zu umgehen:

  1. Ihr erstellt eine entsprechende Subdomain mit en.www.hauptdomain.de
  2. Ihr leitet die www Version Eurer Domain auf die nicht www Version um.
    In meinem Fall leitet www.ralf-kerkhoff.de  nun auf ralf-kerkhoff.de um.
Lösung

Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Der Grund:
en.ralf-kerkhoff.de sieht für mich besser aussieht als en.www.ralf-kerkhoff.de.
Funktionieren tun nach meiner Erfahrung beide Varianten.
Solltet Ihr hierzu eine bessere Lösung haben, könnt Ihr diese gerne als Kommentar posten.

Fazit

Mit ein klein wenig Arbeit ist es kein grosses Probelm Zenphoto mehrsprachig einzurichten.

Mehr Informationen zu Zenphoto gibt es hier.

Ralf

Jahrgang 1962, lebt mit Frau, Katzen und Hund an der Grenze Münsterland / Ruhrgebeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin mit der Verarbeitung meiner übermittelten Daten einverstanden.