Linux Tipps #1

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Linux Tipps #1

Manchmal sind es nur Kleinigkeiten die das Leben schwerer machen.
Nachfolgend findet Ihr einige Linux Tipps, die mir das Leben leichter gemacht haben.
Die Abhilfe ist in den meisten Fällen eine Sache von wenigen Mausklicks, vorausgesetzt man weiss an welcher Stelle man schrauben muss.
Die Sachen die mir Kopfzerbrechen gemacht haben, findet Ihr in der nachfolgenden kleinen Tippsammlung.

Tipps

Die nachfolgenden Tipps beziehen sich auf die Distributionen von Mint und Kubuntu.
Ob es sich bei anderen Linux Derivaten gleich verhält weiss ich schlichtweg nicht.

System sieht komisch aus

Da startet Ihr den Rechner und auf einmal sieht das System anders aus als gewohnt.
Auffällig wird das bei einem geänderten Schriftbild wie beispielsweise der Titelleiste des Browsers oder den Ordnerbeschriftungen.
Kubuntu und Mint KDE nutzen für fast alle Darstellungen die Schriftart ‚Noto Sans‘.
Habt Ihr die Google Fonts installiert, dann kann es ggf. zu dem beschriebenen Darstellungsproblem kommen.
Google Fonts bringt einige Schriftarten mit gleichem Namen mit und scheint die Standardsystemschrift ‚auszuhebeln‘.
In den Schrifteinstellungen war bei mir Noto Sans (ohne jeglichen Zusatz) nach der Installation nicht mehr vorhanden und das System ist automatisch auf eine andere Schriftart gewechselt.
Das wiederum sah sagen wir mal merkwürdig aus.
Die Lösung: Bevor ihr ein Update auf den Fontache macht, den Ordner ‚Noto Sans‘ aus den Google Fonts löschen.
Die Google Schriften liegen normalerweise in ~/.fonts/.
Bitte auf keinen Fall Schriften aus einem anderen Systemordner löschen!

Akonadi startet nicht

Unter Kubuntu bekommt Ihr beim Aufruf  von KMail die Fehlermeldung das der Akonadi Server nicht starten kann.
Schaut bitte nach ob es unter /var/lib/ den Ordner ‚mysql-files‘ gibt.
Wahrscheinlich ist dieser nicht vorhanden.
Wenn Ihr selbigen mit Root Rechten anlegt wird der Akonadi Server keine Mucken beim Starten mehr machen.

Libreoffice Schriften verwaschen

Sollten die Schriften in LibreOffice seltsam und verwaschen aussehen, dann ruft bitte die Einstellungen der Schriftarten auf.
Dort gibt es unten den Punkt ‚Kantenglättung verwenden‘.
Setzt diesen auf ‚aktiviert‘ und aus den Optionen wählt Ihr ‚RGB‘ und ‚Leicht‘.
Danach sieht LibreOffice deutlich schicker aus.

KWallet

Der Passwortspeicher fragt dauernd nach einem Passwort?
Nehmt dazu bitte alle Optionen im Block ‚Schliessen‘ der KWallet Einstellungen raus.
Die wiederholte Passwortabfrage sollte damit der Vergangenheit angehören.

Firewall blockt Samba Shares

Während ich von Linux Mint problemlos auf die Freigaben meines NAS Laufwerkes zugreifen kann, funktioniert das unter Kubuntu leider nicht.
Als Firewall nutze ich UFW  mit dem Frontend Gufw.
Dort gibt es zwar ein fertiges Profil für Samba, dennoch ist der Zugriff nicht möglich.
Das UFW Protokoll zeigt, dass der UDP Port 137 geblockt wird. Komischerweise trotz des in Gufw hinterlegten Samba Profils, welches den Port 137 für UDP freigeben soll.

Abhilfe schafft hier folgendes Kommando auf der Konsole:
udo ufw allow proto udp from any port 137 to 192.168.1.0/24

Die IP Adresse müsst Ihr ggf. anpassen, je nachdem in welchem IP Bereich der Router werkelt.
Bei einem Speedport wäre das 192.168.2.0.

 

Wenn Euch die Tipps geholfen haben, dann war die Schreiberei zumindest nicht umsonst.
Wenn Ihr weitere Tipps kennt die Probleme auf die Schnelle beseitigen, dann nutzt einfach die Kommentarfunktion.

Mehr Linux Tipps

Habt Ihr weitere Linux Tipps?
Dann könnt Ihr hierfür die Kommentarfunktion nutzen.

Mehr Informationen zu Linux gibt es hier.

Ralf

Jahrgang 1962, lebt mit Frau, Katzen und Hund an der Grenze Münsterland / Ruhrgebeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin mit der Verarbeitung meiner übermittelten Daten einverstanden.